Kon­fe­renz „Die libe­rale Demo­kra­tie und ihre Gegner“

Foto: Alex­an­der Schank

Nahezu alle west­li­chen Gesell­schaf­ten sehen sich mit einer anti­li­be­ra­len Revolte kon­fron­tiert. Die offene Gesell­schaft und die demo­kra­ti­schen Insti­tu­tio­nen stehen unter Druck. Die Fun­da­men­tal­op­po­si­tion gegen die libe­rale Demo­kra­tie kommt nicht von unge­fähr. Sie hat ideen­ge­schicht­li­che Vor­läu­fer, die weit zurück­rei­chen und ins­be­son­dere zwi­schen beiden Welt­krie­gen in Deutsch­land und weiten Teilen Europas ton­an­ge­bend waren.

Das Projekt „Geg­ner­ana­lyse – Die libe­rale Demo­kra­tie und ihre Gegner“ beleuch­tet die anti­li­be­rale Ideen­ge­schichte von Weimar bis heute. Seit 2018 erschei­nen auf www.gegneranalyse.de Essays zu anti­li­be­ra­len Vor­den­kern und aktu­elle Kom­men­tare. Die abschlie­ßende Fach­kon­fe­renz soll ein Resumée ziehen: Welche Rele­vanz hat die Auf­ar­bei­tung der Ideen­ge­schichte anti­de­mo­kra­ti­schen Denkens für die aktu­elle Aus­ein­an­der­set­zung? Welchen Stel­len­wert hat sie für die poli­ti­sche Bil­dungs­ar­beit? Und welche Schluss­fol­ge­run­gen lassen sich aus dem gewon­ne­nem Wissen für den Umgang mit Popu­lis­mus und anti­li­be­ra­len Bewe­gun­gen ziehen?

Die Teil­nahme an der Kon­fe­renz und öffent­li­chen Abend­ver­ans­atl­tung ist kos­ten­los. Um Anmel­dung wird gebeten. Mit Ihrer Anmel­dung zur Kon­fe­renz sind Sie auto­ma­tisch auch für die öffent­li­che Abend­ver­an­stal­tung registriert:

https://forms.gle/E1Ticsn4f6XBqkDQ9


Pro­gramm

Don­ners­tag, den 10. Oktober 2019
Berlin-Bran­den­bur­gi­sche Aka­de­mie der Wissenschaften
Jäger­straße 22/​23, 10117 Berlin

10:00   Regis­trie­rung

10:30   Eröff­nung: Ralf Fücks, Zentrum Libe­rale Moderne

11:00    Podium: Praxis der poli­ti­schen Bildung und Extremismusprävention

Wie wichtig ist die Aus­ein­an­der­set­zung mit den ideo­lo­gi­schen Grund­la­gen anti­de­mo­kra­ti­schen Denkens für die Arbeit von Mul­ti­pli­ka­to­rin­nen in der poli­ti­schen Bildung und Extremismusprävention?

  • Dr. Karl Weber, Arbeits­ge­mein­schaft katho­lisch-sozia­ler Bil­dungs­werke in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land e. V.
  • Thomas Krüger, Bun­des­zen­trale für poli­ti­sche Bildung
  • Sanem Kleff, Schule ohne Ras­sis­mus – Schule mit Courage

Mode­ra­tion: Thomas Gill, Ber­li­ner Lan­des­zen­trale für poli­ti­sche Bildung

12:30   Mit­tags­pause

14:00   Kurz­vor­träge: Geschichte und Gegen­wart – Wie rele­vant sind die anti­li­be­ra­len Geis­tes­grö­ßen der Zwi­schen­kriegs­zeit für die aktu­elle Debatte?

  • PD Dr. Jens Hacke, Poli­tik­wis­sen­schaft­ler
    Zen­trale Denk­fi­gu­ren der anti­li­be­ra­len Oppo­si­tion der Wei­ma­rer Zeit 
  • Andreas Speit, Jour­na­list
    Insti­tut für Staats­po­li­tik, Iden­ti­täre und AfD
  • Jan Opielka, Jour­na­list und Publi­zist, War­schau, Polen
    Lage in Osteuropa
  • Dr. Claire Demes­may, Deut­sche Gesell­schaft für Aus­wär­tige Politi
    Lage in Westeuropa

Mode­ra­tion: Ann-Kathrin Büüsker, Deutsch­land­funk

16:00   Kaf­fee­pause

16:30   Podium: Geg­ner­ana­lyse – Welche Schluss­fol­ge­run­gen ziehen wir? Ein Resümee des wis­sen­schaft­li­chen Beirats

  • Prof. Dr. Chris­toph Möllers, Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Berlin
  • PD Dr. Hedwig Richter, Ham­bur­ger Insti­tut für Sozialforschung
  • Dr. Irina Scher­ba­kowa, Inter­na­tio­nale Gesell­schaft für his­to­ri­sche Auf­klä­rung, Men­schen­rechte und soziale Für­sorge „Memo­rial“, Moskau
  • Prof. Dr. Barbara Zehn­pfen­nig, Uni­ver­si­tät Passau

Mode­ra­tion: Ralf Fücks, Zentrum Libe­rale Moderne

18.00   Schluss­be­mer­kun­gen

18:30   Öffent­li­che Abendveranstaltung

Podi­ums­dis­kus­sion: Jen­seits von Ent­lar­vung – Stra­te­gien im Umgang mit den Gegnern der Demokratie

  • Sabine Leu­theus­ser-Schnar­ren­ber­ger, Stell­ver­tre­tende Vor­sit­zende der Fried­rich-Naumann-Stif­tung für die Freiheit
  • Dr. Oliver Schmolke, Leiter der Inlands­ab­tei­lung des Bundespräsidialamts
  • Dr. Manuela Rott­mann, MdB
  • Bettina M. Wies­mann, MdB

Mode­ra­tion: Ralf Fücks, Zentrum Libe­rale Moderne


Kon­fe­renz­pro­gramm als PDF