Moni­to­ring November:

Ein­füh­rung

Mit dem Projekt „Gegen­me­dien als Radi­ka­li­sie­rungs­ma­schine“ setzen wir uns in den nächs­ten Monaten kri­tisch mit „alter­na­ti­ven“ Medien und ihren Bot­schaf­ten auseinander.

Warum? Immer mehr Men­schen nutzen „alter­na­tive“ Medien als Infor­ma­ti­ons­quelle. In den ver­gan­ge­nen Jahren und vor allem im Schlepp­tau der Corona-Demons­­­tra­­ti­o­­nen gewan­nen Kanäle jen­seits der eta­blier­ten Medi­en­land­schaft eine immer größere Reich­weite. Diese Medien wirken weit in die Gesell­schaft und schüren das Miss­trauen gegen die par­la­men­ta­ri­sche Demo­kra­tie, gegen Wis­sen­schaft und eta­blierte Medien.

Was? Geg­ner­ana­lyse nimmt Kanäle unter die Lupe, die sich in Oppo­si­tion zur bestehen­den Medi­en­öf­fent­lich­keit sehen. Wir wollen wissen: Wie werden sys­te­m­op­po­si­tio­nelle Gegen­me­dien zur Radi­ka­li­sie­rungs­ma­schine und was können wir ihnen ent­ge­gen­set­zen? Wir wollen über die hier ver­han­del­ten Themen und Behaup­tun­gen auf­klä­ren und so helfen, diese kri­tisch einzuordnen.

Wie? Unser Autoren­team unter­sucht in monat­li­chen Moni­to­rings über ein Jahr hinweg ver­schie­dene Maga­zine, Blogs, Twitter- oder Tele­­gram-Kanäle und ihre Inhalte. In Fall­stu­dien zu ein­zel­nen Medien gehen wir tiefer und in Debat­ten­bei­trä­gen setzen wir uns mit ein­zel­nen Aspek­ten auseinander.

Anbei finden Sie nun das erste Moni­to­ring. Sechs Gegen­me­di­en­ka­näle haben unsere Autorin­nen in diesem Monat genauer betrach­tet. Monat­lich werden sie ab jetzt wech­selnde Medien unter einem bestimm­ten The­men­schwer­punkt unter die Lupe nehmen und für Sie kri­tisch ein­ord­nen. Die Ergeb­nisse erhal­ten Sie in unserem News­let­ter – und auf dieser Website.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Demokratie leben! Bundeszentrale für politische Bildung