Eva Herman Offiziell

Direkt zu Beginn des ersten Pod­casts nach Beginn des rus­si­schen Angriffs­krie­ges gegen die Ukraine führt Andreas Popp mit Eva Herman aus, wie „die großen Tages­ge­sche­hen genutzt werden, um in deren Wind­schat­ten (…) Ent­schei­dun­gen auch gegen das Volk“ vor­zu­neh­men. Konkret gehe es dabei um eine angeb­li­che Ver­schär­fung der Coro­na­maß­nah­men, die durch viele Berichte aus der Ukraine ver­deckt werde.

Die ehe­ma­lige Nach­rich­ten­spre­che­rin Eva Herman und ihr Partner, der Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­ker Andreas Popp, betrei­ben von Kanada aus einen der reich­wei­te­stärks­ten „alter­na­ti­ven“ Medi­en­ka­näle. Auf Tele­gram hat Herman rund 213.000 Abon­nen­ten. Haupt­thema des Kanals ist eigent­lich die Kritik an den Coro­na­maß­nah­men. Zuneh­mend prägen aber Erzäh­lun­gen von sich zuspit­zen­den Kata­stro­phen­sze­na­rien, die angeb­lich durch eine globale Elite orches­triert werden, den Kanal. Die Coro­na­maß­nah­men wie der Krieg sind in dieser Logik nur eine Station. Lebens­mit­t­knapp­heit, stei­gende Roh­stoff­preise, Lie­fer­ket­ten­zu­sam­men­brü­che – hinter all dem ver­mu­ten Popp und Herman eine „stra­te­gi­sche Abar­bei­tung einer Agenda“. Mal spricht Herman von angeb­li­chen „Nah­rungs­mit­tel­eng­päs­sen“ in der EU, dann werden Fotos leerer Super­markt­re­gale geteilt oder Werbung für Selbst­ver­sor­ge­r­uten­si­lien wie Getreidetonnen.

Immer wieder werden neue Aspekte großer Ver­schwö­run­gen dis­ku­tiert. Popp führt zum Bei­spiel dieses „Gedan­ken­mo­dell“ aus: Russ­land wolle die Ukraine viel­leicht gar nicht beset­zen und Deutsch­land laufe mit seiner Bereit­schaft zu Waf­fen­lie­fe­run­gen „in eine offene Falle“, Europa werde dadurch „kom­plett zer­rie­ben“, was wie­derum im Inter­esse der USA sei. Und so steht am Ende wie in so vielen Ver­schwö­run­gen die Fan­ta­sie einer US-domi­nier­ten neuen Weltordnung.

Berei­tet euch auf alles Mög­li­che vor“, warnt Eva Herman in einer Podcast-Folge. Vor dem Hin­ter­grund der ständig wie­der­hol­ten Ver­schwö­run­gen gegen die Bevöl­ke­rung kann das nur eines heißen: Glaubt nie­man­dem, weder Politik, Medien noch Wis­sen­schaft. Ein fatales und apo­ka­lyp­ti­sches Welt­bild, was auf Dauer das Ver­trauen in Demo­kra­tie und Gesell­schaft erschüt­tert. svo

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Demokratie leben! Bundeszentrale für politische Bildung