Auf1

Der öster­rei­chi­sche Online-Kanal Auf1 bezeich­net sich als „der erste wirk­lich zu 100% unab­hän­gige und alter­na­tive TV-Sender“ im deutsch­spra­chi­gen Raum. Hinter ihm steht laut eigenen Angaben der „Verein für basis­ge­tra­gene und unab­hän­gige Medi­en­viel­falt”. Mehr über das Selbst­ver­ständ­nis des Senders erfährt man im Beitrag „Gekaufte Medien: Unser größtes Übel“ von Elsa Mitt­manns­gru­ber: „Wir befin­den uns im Krieg, genauer gesagt im Infor­ma­ti­ons­krieg“, heißt es dort. Dieser Krieg umschließe alle Lebens­be­rei­che und könne „Welten ver­nich­ten“, kon­sta­tiert Mitt­manns­gru­ber. Die Chef­re­dak­teu­rin der rechten öster­rei­chi­schen Zeitung Wochen­blick hat mit „Auf­recht“ ihr eigenes Auf1-Sen­de­for­mat.

In diesem Krieg stünden „unab­hän­gige Medien“ wie Auf1 einer „Über­macht“ der „abhän­gi­gen, vom System gekauf­ten Medien“ – oder „System-Medien“, wie es in anderen Bei­trä­gen heißt – gegen­über. Dahin­ter, so die Logik dieser Erzäh­lung von unab­hän­gi­gen „alter­na­ti­ven“ versus als käuf­lich dar­ge­stell­ten „Main­stream­m­edien“, steck­ten Eigen­tü­mer­struk­tu­ren, die eine „Gleich­schal­tung“ von Mel­dun­gen ermög­li­chen. Im Januar mobi­li­sierte Auf1 regel­mä­ßig gegen die angeb­lich befan­gene Bericht­erstat­tung der „Main­stream-Medien“. So warnt der Beitrag „Corona-Fakten: Impf­ne­ben­wir­kun­gen lassen sich nicht länger ver­schwei­gen“ vor Infor­ma­tio­nen „der regime­treuen Sys­tem­presse“, welche Impf­stoffe gegen das Coro­na­vi­rus als sicher aus­wie­sen – aber dies sei eine „wirk­lich­keits­fremde Behauptung“.

Ein wei­te­res Thema waren Coro­n­a­pro­teste und Gegen­pro­teste in Deutsch­land. So warnt der Beitrag „Linker Terror: Maß­nah­men­kri­ti­ker im Visier der Antifa“ vor einem „moralische(n) Absturz Links­ter­ror-blinder Poli­ti­ker und Jour­na­lis­ten“. Diesen wird eine aktive und gewal­te­vo­zie­rende Ein­fluss­nahme auf Anti-Quer­den­ker-Pro­teste unter­stellt und indi­rekt auch ein Bündnis von Jour­na­lis­ten und Linken. Im Beitrag heißt es: „Auf­ge­hetzt werden solche linken Gewalt­mobs durch Politik und Main­stream-Medien, die Men­schen, die Angst oder andere berech­tigte Gründe vor einer Coro­na­imp­fung haben, als rechte Quer­den­ker oder Nazis dif­fa­mie­ren.“ KW

 

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Demokratie leben! Bundeszentrale für politische Bildung